Umbau und Sanierung Ludwigsparkstadion, Saarbrücken

Bauen im Bestand  

Beschreibung

Saarbrücken mit seinen knapp 180.000 Einwohnern ist als Landeshaupt-,Messe- und Universitätsstadt vitales Oberzentrum der Region, was sich unter anderem auch in einem breiten Freizeit- und Kulturangebot wiederspiegelt.

Die Stadt ist über ihren Eigenbetrieb (GMS) Eigentümerin des Ludwigsparkstadion, welches 1953 als kompniniertes Fußball- und Leichtathletikstadion erbaut wurde und seither under anderem als Spielstätte für den 1 FC. Saarbücken diente.

Das Ziel besteht darin, dass Stadion zu einer Großsportstätte umzubauen, die den heutigen und zukünftigen Anforderungen gerecht werden.

Besonderheiten

Die Gesamtsituation für die Besucher, die Vereine, die Ordnungs und Sicherheitskräften sowie für die Presse war unbefriedigend. Die mit den Spielbetrieb verbundenen Funktionstrennungen konnten aufgrund der unzureichenen Dimensionierungen der Haupttribüne am Standtort nicht hinreichend gewährleistet werden. Die mit den Spielbetrieb verbundenen Auflargen der Deutschen Fußball-Liga (DFL) konnten nur über die Erteilung von Befreiungen bzw. Ausnahmen saisonweise sichergestellt werden.

Das Stadion wurde modernen Komfort- und Serviceansprüchen nicht gerecht. Dies zeigte sich unteranderem an einem unterdurchschnittlichen Sitzplatzanteil (unter 25%), einen hohen Anteil unüberdachter Stehplätze sowie den kompletten Fehlen eines abgeschlossenen VIP-/Business- Bereiches sowie von separaten Logen.

Auszeichnungen

Leistungen

  • Grundlagenermittlung (teilweise)
  • Vor-, Entwurfs- Genehmigungs- und Ausführungsplanung (teilweise)
  • Vorbereiten bei der Veragbe (teilweise)
  • Mitwirken bei der Vergabe
  • Objektüberwachung
  • Objektbetreuung und Dokumentation

Partner

Anlagen

  • Starkstromtechnik (KG 440)
    • Hoch- und Mittelspannungsanlgaen
    • Transformatoren
    • Batterieanlagen, Sicherheitslichtgeräte
    • Niederspannungsschaltanlagen
    • Niederspannungshauptverteiler
    • Überspannungsschutz
    • Baustromanlagen
    • Doppelboden
    • Kabel und Leitungen
    • Unterverteiler
    • Verlegesysteme
    • Niederspannungsinstallationanlagen
    • Installationsgeräte
    • Sonnenschutz, Verdunklung
    • Fensteröffnung
    • Betoneinlegearbeiten
    • Beleuchtungsanlagen
    • Allgemeinebeleuchtung
    • Ortsfeste Leuchten fpr Sicherehtisbeleuchtung
    • Baustellenbeleuchtung
    • Blitzschutz- und Erdungsanlagen
    • Auffangeinrichtungen, Ableitungen
    • Erdungen
    • Potentialausgleich
    • Brandschutz Schlitze und Durchbrüche
    • Leerrohrinstallation
    • Stundenlohnarbeiten
    • Demontage
    • Dokumentation, Werkplanung
  • Fernmelde- und Informationstechnik (KG 450)
    • Lichtruf- und Klingelanlagen
    • Türsprech- und Türöffneranlagen
    • Elektroakustische anlagen
    • Sprachalarmierungsanlagen
    • Brandmeldeanlagen
    • Überfall- und Alarmanlagen
    • Zugangskontrollanlagen
    • Raumbeobachtungsanlagen
    • Brandfallsteuerung
    • Fluchtwegsicherung
    • Objektfunk
    • Übertragungsnetze
    • Medienverkablung
    • Medien- und Entertainmenttechnik
    • Mobilfunktechnik
    • Spielstandsanzeigen
  • Förderanlagen (KG460)
    • Personenaufzüge